Wohnbau­gebiet Buschkauler Feld

Planung von Wohn- und Gewerbebauflächen im Ortsteil Witterschlick

Informationen über das Wohnbaugebiet Buschkauler Feld

Die Gemeinde Alfter liegt westlich angrenzend zur Bundesstadt Bonn am südlichen Rand des Vorgebirges.

Genau hier soll das geplante Gebiet entstehen. Der Ortsteil Witterschlick ist mit rund 6000 Einwohner der zweitgrößte Ortsteil der Gemeinde. Durch seinen ländlichen Charakter und seine gute Infrastruktur ist Witterschlick ein gefragter Wohnort, für Jung und Alt. Das Naturschutzgebiet Kottenforst und das „Vorgebirge“ liegen direkt vor der Türe und sind wohnortnahe Erholungsräume für die Einwohner.

Witterschlick bietet Ihnen viele unterschiedlichste Dienstleistungs- und Lebensmittelgeschäfte sowie zahlreiche Vereine als Basis des Zusammenhaltes in der Gemeinde. Dazu haben Sie drei Kindergärten/-tagesstätten, eine Grundschule und eine Förderschule vor Ort.

Der Bahnhof Witterschlick wird durch die Regionalbahn/S-Bahn 23 in den Stoßzeiten im 15 Minuten Takt nach Bonn, Euskirchen, Rheinbach, Meckenheim, Bad Münstereifel und deren Vororten bedient. Zusätzlich hat die Gemeinde eine gute Anbindung an die B56, A59 und A61 und damit liegen Bonn und Köln direkt vor der Türe.

Über den offizelen Start der Vermarktung werden Sie durch den Newsletter informiert.

Häufig gestellte Fragen

Ja, wir planen im Frühjahr 2023 mit der Vermarktung der Grundstücke zu beginnen. Noch dieses Jahr wird es weitere Informationen dazu geben.

Über die Eintragung zum Newsletter der Wirtschaftsförderung Alfter, können Sie sich DSGVO-konform registrieren und werden automatisch zum Start der Vermarktung über den Newsletter informiert. Erst nach Start des offiziellen Bewerbungsverfahrens kann man sich für den Kauf eines Grundstückes bewerben.

Hier geht es zur Anmeldung zum Newsletter.

Die WFA versendet den Newsletter, wenn es relevante Neuigkeiten mitzuteilen gibt. Dies geschieht in unregelmäßigen Abständen.

Zurzeit sind Bewerbungen noch nicht möglich.

Wir befind uns noch im Entwicklungsprozess, daher können die Preise aktuell noch nicht exakt beziffert werden. Die Erschließungsarbeiten werden dieses Jahr ausgeschrieben. Die Angebotspreise, werden entsprechend in die Kostenkalkulation eingearbeitet, sodass auf dieser Grundlage die Preise ermittelt werden.

Die Vermarktung für etwa 50 % der freistehenden Einfamilien- und Doppelhaus bebaubaren Grundstücke erfolgt nach den beschlossenen Grundsätzen der Baulandentwicklung, welche unter folgendem Link eingesehen werden können. „Grundsätze Baulandentwicklung“

Ergänzt wurden die Kriterien mit dem Beschluss „Ergänzung der Vergabekriterien für die nach den Grundsätzen der Baulandentwicklung (Drucksache 10-1-409) zu vergebenden 41 Grundstücke im Plangebiet Buschkauler Feld“ die Sie unter diesem Link finden. „Ergänzung der Vergabekriterien“

Die andere Hälfte der Grundstücke wird nach Nachhaltigkeitskriterien vergeben. Hierzu finden Sie die beschlossenen Vorgaben im Bereich „Baugrundstückenach zusätzlichen Nachhaltigkeitskriterien der WFA / ca. 50 %“ unter folgendem Link: „Nachhaltigkeitskriterien“ 

 

Wenn der Bewerbungsprozess startet, werden wir Sie über den konkreten Prozess und die beizubringenden Informationen informieren. Bitte tragen Sie sich hierzu in den Newsletter ein! „Hier geht es zur Anmeldung zum Newsletter.“

Andere Möglichkeiten des Erwerbs von Grundstücken werden derzeit geprüft.

Geltendes Baurecht sollte möglichst zeitnah verwirklicht werden, um das angestrebte Ziel der Verbesserung des Wohnraumangebotes baldmöglichst zu erreichen und Spekulationen zu vermeiden. Es ist geplant, in den Kaufverträgen eine Bebauungs- und eine Fertigstellungsfrist einzuschreiben.

Die Einzelheiten werden zum Start der Vermarktung mitgeteilt.

Ja – im Plangebiet „Buschkauler Feld“ wird auch geförderter Geschosswohnungsbau angeboten. 

Es ist geplant ein Seniorenheim im „Buschkauler Feld“ zu errichten. Hierzu wurden die planungsrechtlichen Voraussetzungen im Bebauungsplan geschaffen.

Ja, über das Angebot können Sie sich auf der Homepage der „Gemeinde Alfter“ im Bereich Familie&Bildung informieren.

Im neu geplanten Gebiet wird auch eine weitere Kindertagesstätte entstehen. Die Grundschule in Witterschlick ist fußläufig erreichbar und bietet eine OGS-Betreuung an.

Der rechtsverbindliche Bebauungsplan Nr. 093 „Buschkauler Feld“ kann unter folgendem Link eingesehen werden. „Bebauungsplan Buschkauler Feld“

Die Wirtschaftsförderung Alfter ist Eigentümerin der Grundstücke.

Kennzahlen zum Buschkauler Feld

Plangebietsgröße 14.4 ha Reihenhäuser ca. 20 Wohneinheiten
Wohnbaufläche 7,42 ha Doppelhäuser ca. 46 Wohneinheiten
Verkehrsfläche 1,22 ha Einzelhäuser ca. 71 Wohneinheiten
Mischgebiet 1,8 ha Geschosswohnungen ca. 160 Wohneinheiten
Verkehrsfläche 0,48 ha Seniorenzentrum ca. 80 Wohneinheiten
Freiraum 2,01 ha Gewerbefläche ca. 10.000 m²
Fusswege 0,24 ha
Anbindung an Euskirchener Straße/ B56 0,97 ha
Scroll to Top